F Wurf Welpen Forum

Die Integration eines Hundewelpens in die menschliche Umgebung mit seiner Vielfalt von Eindrücken ist eine hohe Herausforderung für Mensch und Tier.

Wir möchten mit diesem Forum den neuen Besitzern gegenseitig die Möglichkeit bieten, miteinander über diese Thema zu diskutieren und sich auszutauschen. Natürlich aber auch um sich gegenseitig zu ermuntern wenn es mal nicht so geklappt hat wie erwartet.

Erfolgserlebnisse sollten aber auch gerne hier ausgetauscht werden.

Wir wünschen euch viel Spaß!

Kommentar schreiben

Kommentare: 57
  • #1

    Karin & Roberto (Mittwoch, 27 August 2014 06:57)

    Liebe Astrid und lieber Andreas,
    das ist ja eine ganz tolle Idee mit dem Welpenforum! Wir sind so glücklich mit Ayuki unserer mutigen kuscheligen Maus die inzwischen mit 10 Wochen schon 5,4 kg auf die Waage bringt und uns soviel Freude macht. Diese Woche besucht uns Silke mit Polly, sie wohnen hier ganz in der Nähe und wir sind so gespannt darauf und freuen uns Silke kennenzulernen...
    Liebe Grüße Karin & Roberto

  • #2

    Miriam und York mit Roan und Jonah (Mittwoch, 27 August 2014)

    liebe Astrid lieber Andreas liebe andere F-Wurf-Welpenbesitzer. Auch Blue hat am Wochenende die fünf Kilo Marke geknackt, da ist nichts mehr zu sehen von dem zarten Wesen, das er am Anfang noch war. Heute war er zum ersten Mal in einer Welpenschule und im Gegensatz zu Ayuki kann man ihn nicht gerade als mutigen Kerl bezeichnen. Aber es war ja auch das erste Mal - da kann man sich schon mal auf den Schoß von Frauchen flüchten, wenn so eine kleine "Taschenhupe" angedackelt kommt. Er hat sich gut eingelebt und wir freuen uns jeden Tag aufs Neue über ihn. Ganz liebe Grüße von den Detmoldern

  • #3

    Ananias & Alison (Mittwoch, 27 August 2014 23:22)

    Liebe Astrid, lieber Andreas und liebe F-Wurf-Familien :) Als sonderlich mutig kann man Fawkes auch nicht gerade beschreiben, so wild er in der Wohnung auch ist, desto scheuer ist er, wenn wir draußen sind. Klar in der Stadt hat er's auch schwerer. Hier mal eine Frage an die von euch, die eher in der Stadt wohnen:
    Wie wir hier eigentlich von allen Seiten lesen, klappt das bei euch mit der Gewöhnung an die Stadtgeräusche in Verbindung mit Spaziergängen schon ganz gut. Mich würde interessieren wie ihr eure "desensibilisiert" habt und wie lang es bei euch ungefähr gedauert hat. Wir stehen derzeit immernoch am Straßenrand und schauen uns den Verkehr an. Aber Fawkes erschrickt eben noch bei jedem Auto und hat auch merklich Angst. Habt ihr vielleicht eine gute Idee? Danke schonmal :)
    Ganz liebe Grüße, Alison und Nias

  • #4

    Conny Jäger (Donnerstag, 28 August 2014 14:37)

    Hallo liebe F-Wurf-Freunde, und natürlich Astrid und Andreas.
    Die letzten drei ! Tage waren wir fast "unfallfrei". Und wenn, dann war ich Schuld! Nicht an die Zeiten gehalten oder keine Aufmerksamkeit geschenkt.
    Alison und Nias, Findus hatte auch mächtig schiss an der Straße. Doch jeden Tag in den Vorgarten (an der Hauptverkehrsstraße) und nun geht er schon alleine vor die Tür (natürlich mit Frauchen im Nacken). Wenn es Nachts mal schneller gehen soll, muss er eben dort seine "Geschäfte" erledigen. Mit Geduld und Spucke klappt das schon. Immer wieder mit Fawkes an den Straßenrand und gut auf ihn einreden. Findus muss auch unter einer Autobahnbrücke unterdurch zu seinem geliebten Maisfeld (hat er seit 2 Tagen zu seinem Lieblingsstück erklärt: rein - raus, rein - raus). Auch hier klappte es auf die gleiche Weise, allerdings laufe ich hier vor und locke ihn.
    Etwas anderes: Findus bekomme ich nicht auf das Wort: komm! Das geht für ihn gar nicht (wir haben uns auf "miez, miez" geeinigt, aber das klappt auch nicht immer. Gibt es da noch Tricks?
    Einen lieben Gruß von der Ostsee

  • #5

    Christa Wagner (Freitag, 29 August 2014 20:13)

    Hallo Ananias und Alison,
    mir/ uns gehött Wanda, ein Hund aus dem C- Wurf.
    Wir wohnen in Hamburg in der Nähe des UKE, eine dicke Straße vor der Tür und viele Geräzsche (Kirche um die Ecke, drei Bushaltestellen, Tatü- Tata vom UKE; Wanda war am Anfang auch sehr ängstlich- und das auch lange. Wir haben sie oft in den Park tragen müssen, weil sie an der Straße nicht gehen wollte. Im Park war sie dann wie ausgewechselt. Wir haben sie lange gelassen und ihr einfach immer gut zugeredet. Auch Einsteigen in den Bus war problematisch. Lasst Fawkes einfach Zeit und seit nicht zu ungeduldig. Wir haben dann angefangen Wanda mit Leckerlies zu locken und irgend wann fest gestellt, dass unser Hund ein durchaus schauspielerisches Talent hat und es einfach nur klasse fand getragen zu werden, also obacht. Das geht aber so ab 6 bis 8 Kg ziemlich in die Arme und wir haben es gelassen. Wanda war dann einfach irgendwann alleine soweit. Habt einfach Gedult, die Palette der neuen Eindrücke ist für so ein kleines Hundewesen einfach enorm und muss entsprechend verarbeitet werden- bei manchen dauert es dann einfach länger.
    Viel Spaß mit den tollen Hunden!!!

    Grüße von Hundemutter Christa

  • #6

    Ananias & Alison (Samstag, 30 August 2014 11:35)

    Hallo Conny, hallo Christa,

    Vielen Dank für euren Rat. Scheint als bräuchte unser Kleiner einfach ein wenig Zeit. Und als wäre er ganz gut darin uns an der Nase herum zu führen. Wir haben nämlich herausgefunden, dass der Kleine inzwischen genau weiß, wo es zurück ins Haus geht und dass er größtenteils deswegen so ungern am Tor mit uns stand, weil er von da aus die Tür genau sehen kann. Wir haben dann gestern mal versucht ihn an die nächste Straßenecke zu tragen und siehe da, auf einmal ging es ganz gut. Klar ein wenig ängstlich war er immer noch und bei Autos und Passanten (Und Radfahrern, die fand er besonders seltsam ;) )verkriecht man sich doch noch lieber sicherheitshalber zwischen den Beinen von Herrchen und Frauchen. Aber sonst war die Neugier die meiste Zeit über stärker als die Angst :)
    Wir werden einfach weiter üben, dann klappt das schon :)

    Zu Findus:
    Habt ihr schon versucht mit dem Kommando ein Handzeichen zu verbinden? Bei Fawkes klappt das meistens recht gut. (auch wenn er manchmal einfach keinen Lust hat zu kommen ;)) Wenn er dann kommt wird er kräftig gelobt und bekommt auch mal ein Leckerchen.

    Ganz liebe Grüße aus Kiel :)

  • #7

    Silke (Samstag, 30 August 2014 11:42)

    Hallo aus Hannover!!
    Toll -das Welpenforum!!! :))
    Also auch Polly musste sich ganz schön an die Stadtgeräusche gewöhnen! Am Anfang war es draußen etwas viel für sie (es kam aber auch gleich der Hubschrauber, die Müllabfuhr, der LKW, ...). Ich bin immer wieder kurz raus. Nach ein paar Tagen hatten wir unseren ersten Welpenkurs in der Hundeschule - Thema: Geräuschgewöhnung. Na wenn das nicht passte!!! Wir haben gelernt immer bei unangenehmen Geräuschen für den Welpen: Leckerli füttern, füttern, füttern bis das Geräusch aufhört, dann sofort stoppen. Klappt super!! Polly ist schon viel entspannter und viele Geräusche sind nun "normal" für sie.
    Das Schwesterntreffen mit Ayuki war super!
    @ Aykui: Heute wurde ich schon darauf angesprochen, ob Polly Aykuis Schwester sei. Die Trainerin kennt euch (ich glaube sie heißt Kathia)! Lustig! :))

    Liebe Grüße an alle!!!

  • #8

    Kathrin Saß (Sonntag, 31 August 2014 14:10)

    Hallo,
    Das mit dem Füttern wärend etwas "unheimliches" vorbeifährt hat bei Jule (ehemals Finja) super geklappt! So haben Wir das mit unserer vorherigen Hündin auch gemacht. Manchmal hilft es auch die Gegenstände zu "füttern"... Jule hatte Angst vor den gelben Säcken, also sind Wir hin, haben die Dinger gestreichelt und gelobt was das Zeug hält und sie fand's super! Jetzt geht sie ohne Scheu dran vorbei und manchmal auch hin, um zu gucken ob nicht noch ein Leckerli übrig ist! Zugegeben es war zu Anfang etwas peinlich sich so in der Öffentlichkeit mit einem Müllsack anzufreunden, aber was tut man nicht alles... ;-)
    Liebe Grüße an alle, und falls mal jemand nach Ostfriesland kommt, fühlt euch herzlich eingeladen!

  • #9

    Christiane Ost (Samstag, 06 September 2014 18:56)

    Ein freundliches Hallo an alle,

    welche Menge Futter füttert ihr jetzt? Bei unserer Frieda (Fibi) hatte ich vom ersten Tag den Eindruck, das ihr die empfohlene Menge nicht reicht und deshalb am nächsten Tag etwas mehr gegeben. Als dann auch noch Abnehmen dazu kam, hab' ich um 50 g/Tag erhöht. Dann wurde wieder moderat zugenommen, seit vorgestern wiegt sie 6 kg, bekommt 200 g/Tag und fühlt sich nicht dick an. Von Paris und Polly hab' ich hier ähnliches gelesen. Dann ist es wohl richtig!? Freundlich grüßt Christiane

  • #10

    Silke (Sonntag, 07 September 2014 11:13)

    Hallo!
    Ja, nach Rücksprache mit Astrid gebe ich 200g am Tag. Dabei wächst und gedeiht sie, aber ist immernoch relativ schmal. Meine Waage sagt immer etwas anderes als die der Tierärztin, daher werde ich morgen zum Impftermin mal wieder sehen, was Polly so auf die Waage bringt. Letzte Woche waren es 5,4 kg.
    Ansonsten machen wir unsere Erfahrungsspaziergänge, das macht sie super. Allerdings ist sie - genau wie Blue - mit dem Spielen der anderen Welpen in der Welpengruppe ziemlich zurückhaltend.
    LG aus Hannover! :)

  • #11

    Karin & Roberto (Dienstag, 09 September 2014 15:16)

    Hallo,
    heute war es wieder soweit: der Impftermin. Bei uns galt geteiltes Leid ist halbes Leid ;-) Ayuki und Polly durften gemeinsam impfen gehen. Dabei ging Polly mit gutem Beispiel vorran und ertrug den Piekser ohne einen Mucks, das war klasse! Dann war Ayuki dran, das Pieksen war auch ohne Mucks aber dann fing es wohl an zu Brennen und sie fing an zu Quieken. Wir haben sie schnell runter gesetzt und Polly hat sie gleich zum Spielen animiert, perfekt der Schmerz war vergessen. Dann gab ja noch die Waage, Polly hatte 6,1 kg und Ayuki mit 7,1 kg ein sattes Kilo mehr. Für mich war es auch schön gemeinsam mit Silke den Termin wahrzunehmen, vielleicht klappt es nächstes Mal ja auch. Am Wochenende haben wir was Schönes vor, denn die Mamas und Papas (dh. Aggi, Astrid, Urmel und Andreas) kommen uns besuchen und natürlich kommt auch Schwesterchen Polly mit Silke, das wird bestimmt toll... liebe Grüße vom Deisterrudel

  • #12

    Silke (Dienstag, 09 September 2014 21:11)

    Juhu!
    Dem kann ich mich nur voll und ganz anschließen, Karin!! :)))
    Polly war ziemlich fertig danach!
    Übrigens habe ich letztens erst die Glückwünsche zum F-Wurf gefunden. Die sind ja sooo lieb geschrieben!!! Echt tolle Seite mit super netten Leuten! :)))
    LG, Silke

  • #13

    Fee (Dienstag, 09 September 2014 21:13)

    Hallo an alle!
    Auch Fleur hatte heute ihren zweiten Impftermin. Ich glaube, sie hat den Piekser irgendwie überhaupt nicht mitbekommen. Und danach gab es natürlich noch ein Leckerli, das war dann richtig klasse. Bis jetzt sind Fleur und der Tierarzt also noch gute Freunde ;-). Sie hat 6,4kg gewogen.
    Vor ein paar Tagen standen bei uns in den Straßen auch gelbe Säcke herum und als Fleur sie entdeckt hat, ist sie erstmal erschrocken und hat einen großen Bogen um sie gemacht. Da habe ich dann natürlich gleich an Familie Saß mit Jule gedacht, mich kurz umgeschaut, ob wir gerade Beobachter um uns herum hatten und mich dann mit den gelben Säcken angefreundet und mich ganz nett mit ihnen unterhalten ;-). Es hat funktioniert! :-) Bei der letzten Mail habe ich ja geschrieben, dass wir einen kleinen (naja, größer als Fleur) Goldi-Welpen getroffen haben und Fleur so wahnsinnig Angst vor ihr hatte, weil sie schon sehr stürmisch war. Gestern haben wir wieder einen Versuch gestartet (diesmal in unserem sicheren Garten) und nach kurzer Zeit war Fleur nicht mehr wieder zu erkennen. Sie haben richtig herum getobt – das hätte ich wirklich nicht gedacht, dass das so schnell geht! Besonders lustig zum Zuschauen war es dann, als Fleur ein Quitsch-Spielzeug hatte, dass sie wohl nicht hergeben wollte und die beiden „Fangi“ gespielt haben – wobei Flummi-Fleur nicht zu fangen war ;-). Bei anderen Hunden wird sie sicherlich auch erst einmal wieder vorsichtig sein, aber ich bin froh, dass ich jetzt weiß, dass sie auch mit anderen Hunden spielen und toben kann ;-). Nächsten Montag gehen wir zum ersten Mal in eine Welpengruppe, ich bin schon richtig gespannt :-).
    Es ist so schön zu hören und zu sehen, dass Polly und Ayuki sich sehen können und jetzt bald sogar die Goldentolling-Mamas und -Papas wieder treffen! Da sind Fleur und ich ja richtig neidisch, dass wir so weit weg wohnen. Falls mal jemand zufällig im Süden (Nähe Freiburg) ist, würden wir uns riesig über Besuch freuen! Liebe Grüße von uns allen an euch alle :-)

  • #14

    Christiane Ost (Sonntag, 14 September 2014 17:19)

    Hallo liebe F-Wurf-Welpen-Besitzer, am Donnerstag war ich mit Frieda/Fibi in Steinkenhöfen bei einer Welpenspielgruppe. Da ist gesagt worden, ein gleicher Welpe war vorheriges Mal auch schon da. Das wäre ja schön, wenn es einer/eine Friedas Geschwister war und wir uns da treffen könnten? LG sendet Christiane

  • #15

    Karin & Roberto (Samstag, 20 September 2014 13:37)

    Hallo,
    habt ihr alle auch soviel Freude mit euren Fellnasen? Ayuki ist so ein schönes Hündchen und heute hat die Waage 8 kg angezeigt. Ich hatte sie jetzt schon 2x mit auf dem Hundespielplatz, das erste mal war sie zuerst recht panisch bei all den großen unbekannten Hunden, das gab sich dann aber. Beim zweiten Mal war das schon ganz anders, wir haben echt eine mutige Maus. Auf dem Spielplatz gibt es auch einen Agility Parcours, Wackelbrücke, Wippe, "wo ist das Problem?" stand auf ihrer süßen Fellnase ;-) ! Und wie klasse, dafür gibt es sogar noch Leckerli... Ein bißchen Sehnsucht haben wir nach euch Astrid, Andreas und Silke, der Spaß den wir letztes Wochenende mit euch hatten möchte wiederholt werden :-)
    Wir wünschen euch allen ein schönes Wochenende
    euer Deisterrudel

  • #16

    Silke (Samstag, 20 September 2014 14:55)

    Juhu!!
    Also Polly macht auch riesen Spaß! Besonders mit Ayuki! :)
    Letzte Woche war sie zum ersten mal im Schulalltag dabei, nur kurz natürlich. Polly und die Kinder haben das prima gemacht! Aber es ist doch sehr aufregend für sie. Blue hat ja auch schon Schulluft geschnuppert, habe ich gelesen! :)
    Mich würde interessieren wie es bei euch so mit den Allein-Lass-Übungen klappt?? Ich habe das Gefühl Polly und mir fällt es etwas schwer. Was habt ihr für Erfahrungen gemacht?
    LG, Silke
    Mich würde

  • #17

    Miriam, York, Roan und Jonah (Sonntag, 21 September 2014 14:48)

    Hallo alle zusammen,

    natürlich haben auch wir viel, viel Freude an Blue! Und sofern wir die Hundesprache richtig lesen, beruht dies auf Gegenseitigkeit. Obwohl er alle Menschen absolut umwerfend und anspringenswert findet, weiß er doch schon ganz genau, wer zu seinem Rudel gehört und wer nicht.
    So etwas Tolles wie einen Hundespielplatz haben wir hier nicht, aber wir treffen regelmäßig andere Hunde auf Spaziergängen und dann gibt es ja noch einmal die Woche den Welpenkurs.
    Die Alleinlass-Übungen mit Blue klappen mittlerweile ganz gut. Er hat "nur" die Küche zur Verfügung mit leisem Radio und Box, in der er meistens schlafend liegt, wenn wir zurückkommen. Und er bekommt beim Gehen einen mit Frischkäse bestrichenen Markknochen (innen), auf den er sich jedes Mal schon richtig freut. Das war ein Tipp aus der Hundeschule.
    Wenn wir allerdings da sind und gehen nach oben, weil wir zum Beispiel die Kinder ins Bett bringen, und Blue muss unten bleiben (die Treppe ist mit einem Gitter gesichert), dann fängt er an zu jammern. Das findet er anscheinend ungerecht, wenn er uns hört aber nicht dabei sein kann. Anders ist es, wenn man in den Keller geht, da hört und sieht er nichts und dann ist es wieder in Ordnung. Wichtig ist wohl, dass der zur Verfügung stehende Bereich nicht zu groß ist, das haben wir zumindest mehrmals gelesen. Also ein Raum soll reichen.
    Das wird bestimmt mit Polly, alles Gute!

    Liebe Grüße
    Miriam

  • #18

    Fee, Samira und Heide (Sonntag, 21 September 2014 17:02)

    Hallo ihr Lieben,
    Fleur hat genauso wie Blue nur die Küche zur Verfügung, allerdings ist die Tür nicht zu, sondern mit einem Babygitter abgesichert (uns haben sogar schon zwei Leute empfohlen, sie in eine Box einzusperren, aber wir haben uns dann doch für die ganze Küche entschieden...). Um ehrlich zu sein, haben wir uns bisher erfolgreich um das richtige Alleinsein-Üben gedrückt (uns geht es da wie dir, Silke, es ist nicht gerade die spaßigste Übung). Aber wir fangen jetzt dann damit an, das ist natürlich total wichtig, dass ein Hund auch mal ein paar Stunden allein sein kann, ohne dass die Wohnung auf den Kopf gestellt wird ;-). Im Moment ist es noch kein Problem (ich habe gerade noch Semesterferien), aber das ist ja leider nicht immer so. Wir haben uns gedacht, dass wir Fleur langsam an das Alleinsein heranführen und bisher sehen unsere "Übungen" nur so aus, dass das Gitter geschlossen ist und wir uns in anderen Räumen aufhalten, sodass sie uns hören kann. Am Anfang fiept sie dann auch erstmal in den höchsten Tönen, aber das legt sich zum Glück relativ schnell! Sobald sie ein paar Minuten ruhig ist, kommen wir zurück und dann gibt es als Belohnung etwas leckeres. Aber total interessant, dass es bei Blue sogar einfacher ist, ihn "ganz allein" zu lassen, vielleicht ist das bei Fleur ja auch so. Wir berichten dann wieder :-)
    ... und Fleur macht uns natürlich auch riiiieeesige Freude! Sie liebt kleine Waldspaziergänge und läuft zumindest bis jetzt prima ohne Leine. Man muss nur einmal pfeifen und sofort ist sie da :-). Hoffentlich bleibt das. Und am aller tollsten ist es dann danach, wenn sie müde und ganz verschmust ist :-)
    Ganz liebe Grüße an euch alle!
    Fee

  • #19

    Silke (Dienstag, 23 September 2014 22:02)

    Guten Abend
    und vielen Dank für eure Beiträge und Tipps! Ich denke auch - Übung macht den Meister! :) Polly hatte nur schnell raus, dass wenns was leckeres zum Knabbern gibt, ist Frauchen erstmal weg... Also knabbern wir nicht mehr... :/ Nun gibts die Leckereien natürlich auch mal zwischendurch. Und ich gehe einfach immer wieder zur Tür rein und raus, rein und raus und dehne die Zeiten aus. Das klappte mit dem Badezimmer schließlich auch ganz gut. Also Polly- weiter gehts! :))
    Liebe Grüße aus Hannover!

  • #20

    Conny mit Findus (Freitag, 26 September 2014 17:14)

    Hallo zusammen von der Ostsee,
    das Impfen war ja eine total doofe Sache, zweimal gepiekst werden ist nicht lustig. Und Frauchen mußte mich ganz doll festhalten, ich bin nämlich ein wehriges Kerlchen! Und dann lecken die Augen immer noch leicht, diese blöden Augensalbe, nee will ich nicht (meistens komm ich damit durch). Und kratzen tu ich mich auch wie wild! Der Tierarzt sagt, das ist die Umstellung von Milch mit Welpenfutter auf nur Welpenfutter, also nichts schlimmes!
    Das mit der Welpenstunde finde ich Klasse! Ich bin meist der King und mische alle auf! Letztes mal mußte ich meine Übungen alleine machen, ist das doof. Die anderen spielen und ich muss arbeiten, apportieren nennt mein Frauchen das. Aber ich habe mich eine Zeit lang gut angestellt! Danach durfte ich zu den anderen Welpen. Und dann kam das Mädel meines Lebens :); sie hat die gleiche Farbe wie ich aber ist eine andere Rasse. Welche hat mein Frauchen nicht mitbekommen, aber sie spielt mit mir und gibt nicht nach, trotz ihrer 10 Wochen (Ich bin schon 14 Wochen alt). Und allein sein klappt schon gut, so knappe 2 Stunden bleibe ich alleine, aber dann wird es Zeit das mich mal wieder einer besucht im Keller. Und habt ihr schon mal Birnen gegessen, ich sag euch, die sind lecker und ich kann sie alleine vom Baum pflücken!
    Ein paar Bilder kommen auch demnächst wieder zu euch, Astrid und Andreas, ihr werdet mich kaum wiedererkennen! Ich bin gewachsen und haben nur noch auf dem Kopf und an den Beinen ein bisschen Welpenfell. Und Hunger habe ich immer, ich bin schon bei 280 g Futter am Tag angekommen, aber der Hunger ist immer noch groß.
    So, das war´s dann mal für Heute, bis dann
    Euer Findus

  • #21

    Conny (Samstag, 27 September 2014 09:46)

    Heute morgen frisch gewogen: 10,5 kg
    Ich denke über eine Futterumstellung nach, da auch die großen Geschäfte sehr voluminös sind und häufig. Ich frage mal beim Tierarzt nach.

    Einen lieben Gruß
    Conny

  • #22

    Conny Jäger (Samstag, 04 Oktober 2014 11:02)

    Hier noch eine Meldung vom Futter!
    Nach der Futterumstellung auf Josera Kids (geht 1:1 ohne mischen) kratzt sich Findus auch nicht mehr! Es bekommt Findus gut und es gab keine Probleme. Die Wurmkur ist etwas anderes, die mag er immer noch nicht, und bei der Menge die er bekommt muss man doch schon etwas kämpfen.
    Sonst alles gut, keine Probleme weiter.

    liebe Grüße an alle Freunde

  • #23

    Paris (Sonntag, 05 Oktober 2014 15:53)

    Die kleine Paris bringt erst 7,8kg auf die Waage. Das ist zu 10kg ein ganz schöner Unterschied! Hundeschule ist immer wieder toll, sie hat so eine Lust etwas zu lernen, da kann man echt stolz sein. Die Tipps, die man dort bekommt sind für uns auch Gold wert. Laute Geräusche mag sie auch immer noch nicht, obwohl ich extra immer den Staubsauger anschmeiße, wenn sie Fressen bekommt:-). Ist noch ein Welpe hier im Umkreis von Buchholz geblieben?
    Viele Grüße
    Marion

  • #24

    Silke (Sonntag, 05 Oktober 2014 20:20)

    Juhu!
    Polly wog heute auf meiner Waage auch genau 7,8 kg! :) Aber die Waage beim Tierarzt zeigt immer etwas mehr an. Mal sehen, Donnerstag ist es soweit...
    Außerdem hatte ich das Gefühl, dass ihr einziges Thema heute ESSEN war... Sie kam kaum noch raus aus der Küche! Da hatte selbst der super Kauknochen kaum eine Chance.
    Wahnsinn, unsere Superzwerge werden schon 16 Wochen alt! Das geht sooooo schnell!
    Ganz liebe Grüße aus Hannover!

  • #25

    Silke (Dienstag, 07 Oktober 2014 21:05)

    Guten Abend!
    Puh, ich hatte einen aufregenden Nachmittag. Ich holte Polly aus der "Betreuung" :) bei meiner Freundin ab und plötzlich schwollen Pollys Augen und schließlich der gesamte Kopf ziemlich schnell an. Also bin ich direkt zum Tierarzt. Dort hat man ihr Globuli verschrieben, da sie kein Fieber hatte und sehr munter war. Einige Zeit später hatte sie einen Ausschlag am Bauch und dann sah ich auch den Einstich! Also war es eine heftige Reaktion auf einen Insektenstich! Also aufgepasst auf die tief fliegenden Insekten! Danke Astrid für dein offenes Ohr! :)
    LG, Silke und Polly

  • #26

    goldentolling (Montag, 13 Oktober 2014 20:26)

    Ein Wort zum Gewicht:
    Der F-Wurf ist eine 75% Toller - 25% Golden Retriever Rückkreuzung.
    Bei dem ein - oder anderen Welpen, setzen sich Wachtumsgene des Golden Retriever durch. Der Unterschied im Gewicht eines erwachsenen Golden Retriever zum Nova Scotia Duck Tolling Retriever kann schon locker 10 Kg sein.
    Also, keine Sorge! Ihr habt euch für eine Rückkreuzung entschieden, das erklärt den Unterschied im Gewicht :-)

  • #27

    Conny (Dienstag, 14 Oktober 2014 22:16)

    Danke, das hab ich jetzt gebraucht. Man wird ja ganz wuschig dabei, ja nichts falsch zu machen. Und auch das klappt wunderbar! :)

  • #28

    Christiane mit Frieda (Sonntag, 26 Oktober 2014 15:46)

    Hallo Marion,
    meinst du Buchholz in der Nordheide zwischen Sprötze und Dibbersen?
    Wir sind in Bispingen. Wenn ihr im südlichen Umkreis von Buchholz i.d.N. wohnt, sind wir nicht so weit voneinander entfernt?
    LG, Christiane

  • #29

    Marion mit Paris (Freitag, 31 Oktober 2014 18:54)

    Ja, wir kommen aus Asendorf :-)
    Meine E-Mail ist schumacher-asendorf bei T-Online und .de. Würde mich freuen, wenn wir uns mal treffen.
    Die ersten 5 mal ist Paris beim Klingeln immer bellend aufgesprungen und hat die verkleideten Halloweenkinder begrüßt. Nun rührt sie sich nicht mehr beim Klingeln. Voll klasse:-)
    LG Marion

  • #30

    Fee (Mittwoch, 12 November 2014 21:49)

    Hallo an alle,
    ich wollte mal fragen, ob eure Hunde auch noch ab und zu vor Freude pinkeln? Bei Fleur passiert es nicht, wenn man nur 5 min weg war, aber nach etwas längerer Zeit und vor allem bei besonders gemochten Personen entwischen immer ein paar Tropfen... Gibt es da noch Hoffnung, dass das von alleine aufhört?
    Ansonsten ist alles ganz prima :-)
    Liebe Grüße an euch und eure süßen Hunde (ich freue mich jedes Mal über die tollen Fotos!)

  • #31

    Silke (Donnerstag, 13 November 2014 20:02)

    Juhu!
    Da Polly das kaum gemacht hat, kann ich gar nicht viel dazu sagen...
    Ansonsten kann ich mich dir nur anschließen!
    LG, Silke :)

  • #32

    goldentolling (Donnerstag, 13 November 2014 22:36)

    Freudepipi :-)
    Das gibt sich mit der Zeit…. vorausgesetzt ihr fangt jetzt bereits an etwas zu ändern.
    Natürlich nicht beim Hund, sondern bei euch.
    Der Toller ist in vieler Hinsicht ein sehr sensibler Hund. Er reagiert manchmal zögernd aber doch empfindlich auf vieles was in seiner Umwelt passiert. Übrigens, Übermotivation könnte sein zweiter Vorname sein.
    Das heißt, der Toller braucht eher Bremsscheiben mit Kühlrippen als einen Turbo, denn den hat er nämlich bereits.
    Manchmal, auch schon beim Begrüßen setzt sein Turbo ein, übermäßiger Adrenalinauswurf lässt den Turbo in schwindelerregende Drehzahlbereiche peitschen.
    Dann ist übermäßige Aufmerksamkeit von den begrüßenden Personen, beim Tollerwelpen, wie Öl ins Feuer gießen.
    Vielleich ist es nicht bei jedem Tollerwelpen gleich, die Tendenz ist aber vorhanden.
    Bei Mama „Aggy“ war es genauso.
    In dem ersten Jahr gab es auch eine Menge Freudenpipi. Wir haben wahrscheinlich wie auch ihr, bereits immer gespürt wann es mit dem Pipi losgehen könnte.
    Durch gezielte Unaufmerksamkeit gegenüber Aggy, solange bis sie etwas runtergefahren war, konnten wir so auf sie einwirken, dass sie nicht immer gleich pipi machte. :-)
    Die Begrüßung hatte eben nicht mehr der erste Stellewert.
    In Folge der Nichtbeachtung hat sich Aggy immer schnell beruhigt, dann erst haben wir sie mit behutsamer Gelassenheit und Ruhe und mit herzlichen Worten begrüßt.
    Wir sind sicher, das hat ihr bis heute nichts ausgemacht.
    Also… keine Panik :-)

  • #33

    Fee (Freitag, 14 November 2014 20:17)

    Vielen Dank für euren guten Rat! Da sind wir froh, dass es noch Hoffnung gibt ;-) Wir probieren es auf jeden Fall aus (wird mir wahrscheinlich nicht so leicht fallen, ich freu mich ja auch, Fleur zu sehen ;-))! Es gibt aber auch Situation, in denen man sich nicht übertrieben oder auch gar nicht freut (z.b. heute morgen ist Fleur in Samiras Zimmer geschlichen und obwohl Samira noch geschlafen hat, war sie so aufgeregt und hat sich so gefreut, dass es wieder passiert ist). Manchmal, wenn wir im Wald jemand treffen, den wir kennen, passiert es auch, obwohl derjenige sich nicht besonders freut... vielleicht ist es dann eher Beschwichtigung... keine Ahnung. Aber das wird schon werden, ansonsten ist sie der absolute Traumhund:-)

  • #34

    Kathrin (Donnerstag, 20 November 2014 00:40)

    Hallo,
    bei Jule war das mit dem Freudenpipi auch extrem anstrengend... Vor allem morgens wenn Olaf aus dem Schlafzimmer kam oder abends nach Hause. Wir haben uns Jetzt angewöhnt die Haustür aufzuschließen und Jule dann erst mal mit vor die Tür zu nehmen. Da kann sie sich dann nach Herzenslust freuen! Morgens macht mein Mann es genauso... Mir ist es inzwischen zu kalt, um im Schlafanzug draußen zu stehen! ;-) da wisch ich lieber ein bisschen Pipi auf.

    Ich wollte aber noch etwas zum Futter fragen.
    Ich hab gelesen, dass einige von euch auch Josera füttern. Eigentlich sind Wir auch super zufrieden damit, aber nun hat Jule ständig Ärger mit der Analdrüse... Sie schubbert über den Boden und hinterlässt ziemlich ekelige Schleifspuren... :-(
    LG
    Kathrin

  • #35

    Conny und Findus (Donnerstag, 20 November 2014 17:40)

    Hallo Kathrin,
    wir sind von Josera wieder weg da auch Findus schon mit der Analdrüse kämpft! Ich habe bei der Hundetrainerin gefragt und die hat mir erst mal Bewi-Futter zum mischen gegeben, und jetzt gibt es nur noch Bewi-Junghundfutter. Findus hatte nicht wirklich Durchfall aber schon zu weichen Stuhl (daher das mit der Analdrüse). Aber eigentlich ist die Futtersorte egal, eben nur Junghundfutter sollte es sein. Und am Anfang mischen mit dem "alten" Futter. Vielleicht auch bei unserer Rasse auf gutes Futter achten und nicht gleich Aldi.
    Die Zähne sind fast alle durch und wir waren das erste Mal zum Hundefriseur. Und zum Begleithundkurs ist er auch angemeldet.
    Hat alles gut geklappt.
    Ich liebe meinen super tollen Hund, danke das ich sein Leben begleiten darf.

    Liebe Grüße Conny

  • #36

    Silke (Sonntag, 07 Dezember 2014 20:54)

    Hallo!
    Auch Polly kämpft ab und zu mit der Analdrüse, daher vielen Dank für den Globuli-Hinweis!! Wir probieren es seit heute aus! :)
    Ansonsten entwickelt Polly gerade Empfindlichkeiten gegenüber Dingen und Menschen, die vorher kein Problem waren. Dann wird gerne mal gekläfft und Angst gezeigt. Die Trainerin vermutet beginnende Pubertät und kommt nächste Woche mal vorbei. Im Haus ist sie die Ruhe selbt, ganz süß und kuschelig! :)
    Eine schöne Vorweihnachtszeit wünschen wir euch!
    Silke mit Polly

  • #37

    Karin & Roberto (Dienstag, 06 Januar 2015 07:34)

    Huhu, seid ihr auch alle gut durch die Knallerei gekommen? Wir waren ganz neugierig wie Ayuki reagieren würde und waren erstaunt wie entspannt sie beim Jahreswechsel war. Ich war ehrlich gesagt am aufgeregtesten und darauf vorbereitet die Hündchen gut zu beruhigen, war gar nicht nötig - echt toll. Vielleicht hat Ayuki gesehen daß Nonzi und Nuui nicht besonders beeindruckt waren und sich angepasst, aber da sie ja allgemein recht mutig ist denke ich sie ist schussfest. Habt ihr eure Süßen mal wieder gewogen? Ayuki brachte am Wochenende 15,2 kg auf die Waage. Das Fell ist schon gut gewachsen und die Rute wird langsam befiedert. Und sie ist kuschelig ohne Ende - es ist eine wahre Wonne, wir genießen es sehr !!! Ganz liebe Grüße vom Deisterrudel

  • #38

    Fee (Donnerstag, 08 Januar 2015 22:10)

    Fleur wiegt jetzt 14,5 kg :) und ja, Silvester hat sie ziemlich relaxed überstanden! Das hätten wir eher nicht gedacht, weil sie sonst ja schon eher schreckhaft ist. Dafür haben wir an Weihnachten herausgefunden, als wir ein volles Haus hatten und auch 5 kleine Kinder da waren, dass sie Angst vor Kindern hat... Vor allem ganz kleine sind ihr irgendwie suspekt. Jetzt sind wir gerade dabei zu überlegen, welches Kind wir vielleicht mal "ausleihen" könnten ;-) Aber ansonsten ist sie zuckersüß und sooo lieb! Und schmusen tut sie glücklicherweise sehr sehr gerne :-) Liebe Grüße an euch alle

  • #39

    Alison (Freitag, 09 Januar 2015)

    Hi,
    Fawkes hat auch, nennen wirs großen Respekt vor Kindern, vor allem wenn sie auf ihn zukommen weicht er soweit es geht zurück. Wir sind inzwischen soweit dass wir netten Kindern gerne mal ein ganz besonderes Leckerli in die Hand drücken, das sie Fawkes dann hinhalten, funktioniert meistens ganz gut.

    Silvester hat Fawkes auch relativ kalt gelassen. Er war zwar ein wenig anhänglicher, aber sonst hat er keine Angst gezeigt.

    Und wiegen tut unser Kleiner Rüde inzwischen 18 kg ;)

    Liebe Grüße von Alison, Ananias und Fawkes

  • #40

    Silke (Freitag, 09 Januar 2015 20:25)

    Hallo!
    Puh, da bin ich ja beruhigt - Polly zeigt auch große Unsicherheiten bei kleinen Kindern! Auch wir sind im Training. :) Menschen bellt sie unterwegs auch z.T. noch an. Mit den Viertklässlern in der Schule läufts es jedoch super! Sie bringt nun auch knapp 14,5 kg auf die Waage. Silvester waren wir in den Bergen und dort war das Feuerwerk eher unspektakulär, daher war Polly total entspannt.
    Ansonsten ist alles super!:)
    LG!!

  • #41

    Paris (Samstag, 21 Februar 2015 14:06)

    Nun hat Paris auch die 15kg erreicht und dazu ihre erste Läufigkeit. Der Kleinen zu zuschauen, ist nach wie vor, unbeschreiblich. Da findet sie eine Folie im Garten und "tollt" damit wie ein kleines Kind eine halbe Stunde im Garten herum. Rennt los und zieht die Folie wie einen Drachen hinter sich her. Und hin und her. Nach einer halben Stunde musste die Folie dann doch in ihre Einzelteile zerlegt werden...

  • #42

    Karin & Roberto (Sonntag, 15 März 2015 13:54)

    Oh super, wie schön Welpentreffen, wir kommen natürlich und uns passen beide Termine, wobei wir den 23. Mai preferieren. Vor 3 Wochen hatten wir auch so tollen Besuch : Astrid & Andreas haben das Wochenende bei uns verbracht und Samstag waren auch Silke & Polly mit dabei und wir hatten vielleicht einen Spaß!!! Ihr hättet mal Ayuki sehen sollen, Roberto und ich waren abgemeldet und unsere süße Kleine hatte nur noch verliebte Augen für Astrid und Andreas es war so schön zu sehen. Und jetzt sind wir mal gespannt auf euch alle...
    Liebe Grüße Karin & Roberto

  • #43

    Fee (Sonntag, 15 März 2015 18:18)

    Halli Hallo :)
    erstmal herzlichen Glückwunsch an Kim und Urmel - die Welpen sind ja zuckersüß!
    Und wegen dem Welpentreffen: wir können leider nur am 30. Mai, meine Eltern sind am 23. noch im Urlaub. Falls der 30. aber vielen anderen nicht passt, versuche ich es irgendwie möglich zu machen und würde vielleicht alleine fahren - wäre so gerne bei dem Treffen dabei :-)
    Liebe Grüße aus dem Süden

  • #44

    Silke (Mittwoch, 18 März 2015 19:05)

    Hallo!!
    Hurra- ich kann an beiden Terminen des Welpentreffens! Es war so toll euch alle in Bredenbeck getroffen zu haben!! Es ist auch immer so lustig... und lecker!:))
    LG! Silke und Polly

  • #45

    Kathrin Saß (Donnerstag, 19 März 2015 07:47)

    Hey, woher wisst ihr alle von dem Welpentreffen? Das ist irgendwie total an uns vorbeigegangen... Wir könnten nur am 23.5., weil Wir am 30. Hochzeitstag haben ;-)

    Jule geht es super. Sie ist zum ersten Mal Läufig und damit wohl ausgewachsen. Leider... ich hatte auf noch ein -isschen längere Beine gehofft ;-)
    Zur Pubertät hatte unsere Hundeschullehrerin gesagt, nimm sie einfach wieder als ganz klein. D.h. leichte kurze Übungen mit vielen Chancen auf Erfolg für sie, aber auch eingeschränkte Freiheiten... Wenn sie nicht kommt- Schleppleine, wenn sie aus der Tür wurscht, um abzuhauen- geht sie konsequent nur noch in Begleitung und hinter uns hinaus... Insgesamt klappt es damit sehr gut.
    Wir würden uns sehr freuen euch alle zu sehen.
    LG
    Kathrin und Familie

  • #46

    Karin & Roberto (Donnerstag, 19 März 2015 09:15)

    Huhu Kathrin,
    das mit dem Welpentreffen steht auf der Homepage aber ich glaube es kommt auch noch Post :-) Yuki ist noch nicht läufig aber ich schätze mal unsere süßen Fellnasen sind noch nicht ausgewachsen obwohl Yuki jetzt schon größer als Nuui ist (Tollerchen) nur viel schlanker obwohl sie futtert wie ein Scheunendrescher... sie ist im Garten ständig am Kauen egal was irgendwie schmeckt fast alles...

  • #47

    Silke (Montag, 28 September 2015 20:47)

    Hallo liebe "F-Wurfler"!
    Ich hoffe es geht euch allen gut mit unseren süßen Raketen!
    Ich habe mal eine Frage an euch: Polly fängt gerade damit an, sich ab und zu (wirklich noch ganz selten) in anderen Haufen zu wälzen. Einmal hat sie auch ein Köttelchen gefressen (würg...). Dabei hatte ich doch beim Welpentreffen ganz stolz erzählt, dass sie das nicht macht! :))) Mist. Habt ihr damit Erfahrung? Kann man das unterbinden? Habe mal was von Stinkekäse verfüttern gehört?!?!
    GLG aus Hannover!
    Silke

  • #48

    Fee (Freitag, 02 Oktober 2015 20:53)

    Huhu Silke!
    Also Fleur macht das zwar nicht, aber unser früherer Hund hat auch ab und zu anderen Kot gefressen... Unser Tierarzt hat uns dann mal empfohlen, ihm regelmäßig Harzer Käse zu füttern. Es ist aber schon eine Weile her und ich bin mir nicht mehr ganz sicher, wie gut das geklappt hat. Drück dir die Daumen! :)
    Liebe Grüße an alle!

  • #49

    Silke (Sonntag, 04 Oktober 2015 17:35)

    JUHU Fee,
    danke für deine Antwort!! :) Das habe ich auch gehört, weiß aber nicht wie und wann ich den füttern soll. Einfach so oder vorm Spaziergang oder währenddessen?? Also fressen tut sie ihn- na klar! :)))

  • #50

    Fee (Dienstag, 06 Oktober 2015 10:17)

    Hey Silke :)
    kein Ding :) also wenn ich mich richtig erinnere, haben wir Filou fast jeden Tag (keine bestimmte Zeit) einen kleinen Harzer Käse von so einer Harzer Rolle gegeben, den er liebend gerne gegessen hat ;) Da sind wohl bestimmte Milchsäurebakterien drin, die helfen sollen. Was du ansonsten vielleicht auch versuchen könntest, wäre ihr ab und zu Pansen zu füttern. Fleur bekommt täglich eine Trockenfutter- und eine Frischfleischportion und hier eben öfters Pansen. Das soll wohl auch sehr gesund sein für Hunde und könnte vielleicht irgendeinen Mangel vorbeugen. Aber sicher bin ich mir nicht. Ich drück euch auf jeden Fall die Daumen! :)

  • #51

    Silke (Mittwoch, 07 Oktober 2015 22:26)

    Das probieren wir mal!!
    Vielen Dank, Fee!! :)

  • #52

    Silke (Dienstag, 03 Mai 2016 23:16)

    Hallo liebe "Geschwister"!
    Ich habe eine Fage an euch: Polly hat eine heftige Magenschleimhautentzündung. Auch die Darmschleimhaut war angegriffen. Sie hat sich immer mal übergeben und frisst zu viel Gras. Das Röntgenbild war eindeutig. Die Blutwerte sind gut, daher vermutet die Ärztin eine Futterallergie. Wisst ihr von irgendwelchen Allergien eurer Hunde????
    Ich hoffe bei euch ist alles gut!!! Liebe Grüße, Silke und Polly

  • #53

    Paris (Donnerstag, 12 Mai 2016 21:08)

    Paris hat bisher keine Futterallergie gezeigt. Sie futtert alles, wirklich alles. Hauptsächlich bekommt sie Wildkind Trockennahrung, eingeweicht, mit einem kleinen Teil Nassfutter. Das ist, wie ich gerade gelesen habe, getreidefrei. Allerdings frisst sie auch gerne den Pferden das Müsli weg. Also ausschließlich getreidefrei lebt sie nicht. In den letzten Wochen habe ich bei Paris bemerkt, dass sie voll puschelig wird:-). Tja, mit 2 Jahren wird sie langsam erwachsen. Liebe Grüße von Marion und Paris

  • #54

    Fee (Sonntag, 15 Mai 2016 16:53)

    Hallo Silke,
    Fleur hat bisher zum Glück auch keine Futterallergie. Geht es Polly denn inzwischen besser?? Ich drück euch ganz fest die Daumen, dass sie schnell wieder gesund wird und dass ihr die Ursache findet!! Leider kann ich dir nicht weiterhelfen, die einzige Idee, die ich habe, ist auch die mit dem Getreide, weil ich schon von vielen gehört habe, dass ihre Hunde da empfindlich reagieren.
    Fleur geht es gut, sie ist seit einer Woche läufig (zum zweiten Mal) und wir passen gut auf sie auf ;-)
    Liebe Grüße und nochmal gute Besserung!

  • #55

    Silke (Sonntag, 15 Mai 2016 18:31)

    Danke euch 2!!
    Polly geht es leider noch nicht besser. Wir machen nun eine Ausschlussdiät.. :(((
    Ich hatte auch getreidefreies Futter, deswegen wundert es mich auch etwas. Mist.
    Naja... vielleicht wissen wir im August mehr... Puh!
    :)) Liebe Grüße!

    Ich hoffe Fleur geht es gut!! Polly ist mit der zweiten Läufigkeit durch. Es verlief genau wie beim erten Mal. GLG!

  • #56

    Karin & Roberto (Montag, 16 Mai 2016 17:07)

    ach menno das ist ja wirklich doof mit der armen Polly ... Ayuki hat noch gar keine Unverträglichkeiten gezeigt ihr schmeckt echt alles ob essbar oder nicht und irgendwie verträgt sie auch alles. Sie war jetzt gerade auch zum 2. Mal läufig alles ohne Probleme. Wir haben uns bei dem Welpentreffen letzte Woche vom G-Wurf und A-Wurf Gieseke mit reingeschmuggelt das war auch so schön zu sehen was das alles für süsse Nasen sind... Gundi sieht aus wie Yuki und ist so zart wie Fleur und Polly also Yuki 2 Nummern kleiner... und Sally ist auch so zart eine kleine Aggy. Yuki hat inzwischen 21 kg erreicht. Ganz liebe Grüße an euch Alle von uns Allen

  • #57

    Silke (Freitag, 20 Mai 2016 20:04)

    JUHU!!
    Habe mir die Bilder angesehen - knuffig!! :)) So süß, die ganzen Geschwister.
    Polly pendelt sich so auf 17,5 Kilo ein. Irgendwie hatte ich die Tierärztin auch falsch verstanden- da prasseln aber auch so viele Infos auf einen ein. :) Es könnte doch auch mit Pollys "Aufgeregtheit" ("Stress" finde ich immer zu hart) zu tun haben. Fände es auch komisch mit der Futterallergie, denn ich hatte eigentlich gutes Futter und gute Leckerlie. Schilddrüse ist auch noch im Gespräch. Ach man..... :/
    GLG!!!! :)