Neues von Dexter (Seite 2)

Dexter (Rüde) geb. am 03.07.12 mit 420 g um 16:43 Uhr

03 November 2013

Hallo Astrid,

wie von Susanne eben angekündigt, hier ein paar Bilder von Dexter.
Sind alles Strandfotos von unserem Dänemark Urlaub. Er liebt das Wasser und renn immer wieder rein, aber schwimmen in den hohen Wellen war nicht angesagt. Trotzdem ist er am liebsten Pudelnass (oder sollte man sagen Tollernass?). Joggen und Bällchen spielen am Strand war auch super und wenn die Kinder das Meer und die Wellen erkundet haben, MUSSTE er immer mittendrin sein. Er ist einfachen toller Toller! :-)
 
PS: Im Laufen oder beim Bali holen kriege ich ihn mit dem Mobiltelefon einfach nicht eingefangen - er ist definitiv zu schnell! ;-)
 
Liebe Grüße und bis bald
Markus

26 August 2013

Hallo Ihr lieben Goldentollings. Ich möchte unsere Family doch für das Welpentreffen anmelden, wir haben eine Lösung gefunden, sind aber erst so gegen 15 Uhr da, wenn das noch okay wäre.

08 August 2013

Hallo Ihr Lieben, wir wollten uns mal wieder melden und von unserem Hundchen berichten. Aber das erzählt er Euch wohl alles besser selbst.
Ganz liebe Grüße
Markus, Susanne und Alex :-)
 
Hallo Goldentollings - hier spricht Dexter!
Vor kurzem habe ich meinen ersten Geburtstag gefeiert und bin - mit meine 56 cm Körperhöhe - jetzt schon ein richtiger Rüde, würde ich zumindest behaupten. Alle Hündinnen die ich treffe, sind mir von Anfang an willenlos ergeben. Was soll ich sagen, ich bin halt der totale Womenizer.
Auch sonst geht es mir prächtig, ich fühle mich so wohl, wie sich ein Toller nur fühlen kann und bin eigentlich fast überall ein treuer Begleiter und in der Regel total entspannt dabei. Mein Rudel sagt ich bin ein super Familienhund. Neulich bei Alexs’ Baseball-Camp z.B. waren 400 Leute um mich herum und machten Trubel - ich habe schön geschlafen. Auch bei Markus seiner Gartenparty konnte ich rumlaufen und war freundlich zu allem und jeden. Alle lieben mein flauschiges, weiches Fell und streicheln mich sehr gerne. Wenn es mir zu viel wird, lege ich mich einfach schlafen.
Der Garten ist im Sommer überhaupt das Tollste! Da kann ich rumflitzen, mich ausruhen und irgendeiner spielt immer mit mir oder irgendetwas passiert, was ich beobachten kann. Herrchen schiebt immer so eine Knattermaschien und Frauchen buddelt in den Beeten - wie ich. Ich helfe doch wo ich kann. Falls sich mal keiner um mich kümmert, knacke ich mir einfach einen Ast vom Busch und schredder ihn im Schatten durch - was kann es schöneres geben?! Alexs’ und die Nachbarskinder hatten so etwas wie Sommerferien, das war perfekt, da wurden mir noch mehr als sonst Bällchen geworfen, ich durfte mit Butzen bauen, ich konnte Leckerlies suchen... ein tolles Leben. Nur für das Trampolin habe ich ein Verbot bekommen nachdem ich ein paar mal mit reingehopst war. Ich schaffe sogar schon etwas Jogging und Laufen am Fahrrad, nach kurzer Eingewöhnungsphase wusste ich: Ist genau dasselbe wie “bei Fuß gehen”, hey, das kann ich! Überhaupt sind die Sachen die Herrchen und Frauchen für mich in der Hundeschule lernen, total puppig. (Falls es Euch interessiert, HIER - ist ein tolles Team!) Natürlich stehe ich nicht auf, wenn ich irgendwo bleiben soll, es sei denn ich werde gerufen. Da können ruhig andere um mich herumwuseln. Auch das Apportieren ist meins, ich hole Säckchen, Leinen, Stöckchen, Bälle... sogar schon kleine Leuchttürme aus dem Wasser. Zumindest da, wo ich noch stehen kann. Sie sagen mir zwar immer alle, dass ich schwimmen kann, aber dem Braten traue ich noch nicht so recht. Und im Wald Fährten lesen ist auch spitze, da gibt es zum Schluß immer Trockenpansen, das schmeeeckt! Da finde ich alles gleich doppelt so schnell.
Falls ihr es noch nicht gemerkt habt, ich bin schon ein toller Toller und habe ein recht gutes Selbstbewusstsein - sagen zumindest meine Rudelführer. Abends nennen sie mich immer Schmuser und Softi wenn ich mal wieder ein bisl anbucken komme oder mich vor ihre Füße lege. Ja ich gebe zu, kuscheln ist total super, aber erzählt’s nicht weiter.... ;-) Euer Dexter

 

PS: Ich würde zu gerne zum Welpentreffen kommen, aber das Wochenende bin ich leider schon verplant. :-( Wenn sich was ändert melde ich mich aber nochmal.

31 Dezember 2012

Hallo Mama, Papa, Astrid, Andreas und Annika

viele Grüße aus Kleinenbremen. Als ich die Post meiner Geschwister gelesen habe, war ich froh, dass ich absolut in der Norm liege, was meine Körpermaße angeht. Ich wiege 16kg und bin zwischen 48 und 50 cm hoch. So genau können wir es nicht sagen, weil Markus nicht präzise messen kann, da der Zollstock so interessant ist... Ich fühl mich prächtig und wohl. Mein Zuhause gefällt mir immer noch gut und ich war auch schon ein paar mal morgens mit Susi für 3 Stunden im Büro und habe dann brav neben dem Schreibtisch gelegen. Da sind auch alle total nett und keiner meckert, wenn ich doch mal aufstehe. Blödsinn mache ich ja auch eigentlich nicht. Alleine Zuhause bleiben mag ich allerdings gar nicht - ist ja auch total öde - ich möchte immer da sein, wo Markus und Susi sind oder wenigstens einer von beiden ist. Die beiden sagen, dass wir hieran aber noch kräftig arbeiten werden. Wird wohl ein anstrengendes neues Jahr für mich. Hundeschule klappt aber super und macht mir Spaß. Die Sachen dort lerne ich sehr schnell, wie eigentlich alles, was wir üben. Auch mit meiner Nase kann ich schon ganz toll arbeiten und finde viele Dinge, die man mich suchen lässt. Ausserdem habe ich das Wasser entdeckt und springe über Bäche und Gräben, das ist total spannend. Rein traue ich mich bestimmt auch irgendwann... ;-)
Ach und fast hätte ich es vergessen: Ich musste tatsächlich schon meine erste OP überstehen. Ich habe mich im November in einen Laubhaufen gestürzt und musste danach immerzu niesen. Es wurde mit der Zeit zwar deutlich besser, hat aber nicht ganz aufgehört. Der Tierarzt gab mir ein Medikament zum Abschwellen der Schleimhaut, doch der wahrscheinliche Störenfried kam nicht von alleine raus. Am nächsten Morgen musste ich dann nochmals zum TA und plötzlich bin ich einfach eingeschlafen... Sie haben mir erzählt, dass der Arzt -als ich schlief -mit einem Endoskop eine 4cm lange Granne aus meiner Nasenschleimhaut gezogen hat. Die saß 2cm hinter meiner Nase hinten im Nasengang. Der Samen saß komplett in der Schleimhaut und wäre durch niesen allein wohl niemals rausgekommen. Ich habe aber alles sehr gut überstanden und war mittags schon wieder richtig fit.
Heute gibt's ein wenig Besuch. Markus & Susi sagen wir wollen Silvester feiern. Ich weiß zwar nicht was das ist, aber ich bin auf jedenfall dabei.
So ich muss dann jetzt mal raus und etwas rumflitzen. Bis bald ihr Lieben!
Euer Dexter

28 Oktober 2012

Beide auf dem Bild sind rechts 11 Wochen älter als links. :-)
Beide auf dem Bild sind rechts 11 Wochen älter als links. :-)

07 Oktober 2010

Frag mich nochmal, ob's heute geregnet hat!?!
Frag mich nochmal, ob's heute geregnet hat!?!

Hallo Astrid, hallo Andreas,
bald habe ich meinen 14. Geburtstag - zumindest wenn man die Wochen rechnet - und da dachte mir, ich melde mich mal wieder. Wo Astrid doch gerade ein Foto von mir gesehen hat, als ich klitsch nass war und sich erst erkundigen musste, ob ich auch genug zu essen kriege. Ich gebe zu, auf dem Foto sehe ich spindeldürr aus, aber seid beruhigt, ich bekomme genug und esse immer mit reichlich Appetit.

Also mir geht es hier ziemlich gut. Ich wiege jetzt 8,2 kg und habe schon ganz lange Beine bekommen. Auch mein Fell wird langsam immer dunkler, dafür geht die Blesse etwas weg.

Aber alle bestätigen mir, dass ich der kuscheligste Hund bin, den sie jemals gestreichelt haben. Überhaupt bin ich der totale Rockstar. Egal wo wir hingehen, sofort kommen Leute und wollen wissen wer ich bin, wo ich herkomme und ob sie mich streicheln dürfen. Und das obwohl ich wirklich nichts angestellt habe! Ich finds seltsam, aber es stört mich nicht, bin dann auch immer zu allen ganz freundlich ;-).

Nachts lasse ich in der Regel alle schlafen, aber wenn ich doch mal gaaaanz dringend muss, dann wecke ich einen. Meine Höhle steht ja direkt im Schlafzimmer, so geht nix schief.

Wir haben auch viel Autofahren geübt, so dass mir das nun nichts mehr ausmacht und ich fast gar nicht mehr fietschen muss. Was ich allerdings gar nicht leiden kann ist, wenn alle oben sind und ich unten bleiben muss oder wenn ich mal alleine bleiben muss, aber mein Rudel hat mir schon gesagt, dass wir das jetzt ordentlich üben werden. Naja, geht wohl kein Weg dran vorbei. Toll ist es aber im Garten und im Feld, zumindest was ich bisher gesehen habe. Da kann man flitzen was das Zeug hält, durch hohes Gras rennen und über Gräben springen - suuuper!

Im Garten machen wir häufig komische Spiele irgendwer schmeißt was weg und ich muss es dann immer wiederholen. Naja, macht mir ja nix aus, denn ich kriege dann immer ein Leckerli, wenn ich es direkt zurück bringe. Kein Problem, für Futter tue ich alles und deshalb hole ich einfach alles wieder, was die wegschmeißen und sie freuen sich jedesmal total, wenn ich es in der Hand ablege...tzzzz Menschen. Überhaupt lerne ich sooo viel: Katzennapf ist tabu, die Leine ist nicht zum Spielen da, bei "Sitze" setze - und bei "Down" lege ich mich hin - ist total einfach und ausserdem gibts wieder Leckerlis.

Dann fahren wir auch zur Welpenstunde. Da sind so 4-5 andere Hunde. Ich schaue mir das immer erst eine Zeit an und suche mir dann die kleineren zum Spielen aus, das gefällt mir. Die etwas Größeren sind mir zu grob, da verkrieche ich mich zwischen Herrchens Beine und schaue mir alles aus sicherer Entfernung an. (Ich muss zugeben, ich bin wohl etwas schüchtern. ) Überhaupt ist das ein super Ort, wenn mich mal der Mut verlässt. Wenn komische Leute mit langen Stöckern durchs Feld wandern oder mir mal andere Leute komisch vorkommen. Spaziergänge im Dunkeln sind mir suspekt und Autos auf nasser Straße sind mir unheimlich, aber auch hier üben wir bereits.

Ansonsten machen mir viele Menschen nichts aus. Alex hat heute beim Volkslauf mitgemacht und ich habe ihn auch angefeuert. Die Menschen lassen mich total kalt, ich suche lieber nach was Essbaren oder jage Blätter, zumindest dann, wenn mich nicht gerade wieder irgendwer streicheln will. Ich denke derzeit ernsthaft über den Erwerb von Autogrammkarten nach... Da fällt mir ein, Danke für das "Gefällt mir" meines Facebook Fotos. ;-)

Ich kaue meine Stange am liebsten im IKEA-Regal und anschliessend schlafe ich da auch.
Ich kaue meine Stange am liebsten im IKEA-Regal und anschliessend schlafe ich da auch.

 

 

 

 

 

 

 

 

Also, kurzum, mir geht es prima. Ich melde mich bald wieder - versprochen.
Liebe Grüße Dexter und sein Rudel.

14 September 2012

Hallo ihr Lieben,

Das Autofahren hat sich durch viel üben deutlich verbessert und Dexter ist jetzt fast die ganze Zeit ruhig. In den 2 Wochen, die er bei uns ist, hat er 1 kg zugenommen und schon viel gelernt.
Er ist ein toller Kerl und macht uns viel Freude.
Alles Liebe 

Susanne

07 September 2012

Liebe Astrid, lieber Andreas,

wie ihr ja schon wisst, hat Dexter die Rückfahrt am Mittwoch gut überstanden. Wir können aber getrost sagen, dass er die Fahrerei total blöd fand. Nach ca. einer halben Stunde ließ die Aufregung auch seinen Magen "überschwappen" und er hat uns dann noch mehrfach lautstark klar gemacht, dass er SOFORT aus dem ollen Ding auf Rädern raus will! Als wir dann nach gut 3 Stunden zu Hause ankamen, bekam er erst einmal etwas zu Futtern. Da er ja 2 Mahlzeiten ausgelassen musste, hatte er einen Riesenkohldampf und seine 25g Futter in 0-Komma-Nix aufgesaugt.
Er ist ein süßer Schatz, der uns nicht von der Seite bzw. von den Füßen weicht. Der Körperkontakt zu seinen Geschwistern fehlt im offensichtlich sehr. Wo immer er ein Paar Füße auf der Erde findet, legt er sich darauf (im Moment liegt er auf meinen und gibt acht, dass ich auch nichts Wichtiges vergesse).  
Wir schmusen viel, spielen mit dem Bällchen (der Retriever lässt sich nicht verleugnen) und üben auch schon Sitz, Down und Hier. Das clevere Kerlchen sitzt manchmal schneller, als wir das Signal geben können.
Wenn er seine "Tobezeit" hat, ist er kaum zu bremsen, rast im Garten übers Gras, und durch die Beete, zergelt am Kletterseil und fühlt sich hier schon sehr sicher.
Die Nächte sind gut, manchmal weckt er uns einmal, manchmal auch gar nicht. Pipi am Tag könnte besser klappen - wir arbeiten daran.
Autofahren ist ihm nach wie vor ein echter Gräuel. Wir üben viel und haben uns heute die völlig ruhige und souveräne Hündin meiner Schwester als Mitfahrer "ausgeliehen". Es machte den Anschein, als hätte es ihm ein bisschen geholfen und wir werden es daher wiederholen.
Wir sind wirklich sehr glücklich mit unserem Dexter und freuen uns auf die Zeit, die jetzt vor uns liegt.
Liebe Grüße senden euch
Alex, Markus, Susanne und natürlich Dexter

29 August 2012

Abschied von Dexter.

Heute geht Dexter in seine neue Familie.

Wir wünschen Familie Nerge alles Gute und viel Spass mit ihrem neuen Familienmitglied!

 

Familie Nerge mit Dexter
Familie Nerge mit Dexter