Neues von Rüde Momo (Carlo) Seite 1

01 Mai 2017

Liebe Astrid, lieber Andreas,
lange habt ihr von eurem Schützling Momo aus dem C-Wurf nichts gehört...
Über Post von euch haben wir uns immer gefreut, auch wenn wir uns nicht dafür bedankt haben, das tue ich jetzt hiermit.
Momo hat seine Ausbildung zum Schulhund absolviert und durfte mich auch einige Zeit zur Schule begleiten. Inzwischen habe
ich meinen Arbeitsplatz gewechselt und Momo warte wieder darauf, seinen Dienst als Schulhund zu verrichten.

Nun vertreibt er sich gern seine Zeit mit Ballspielen, am liebsten mit seiner schwarzen Labrador-Freundin und geniest den Besuch von Kindern.

Dreimal in der Woche joggt Momo mit Herrchen oder Frauchen seine 8 Kilometer und findet es ganz fabelhaft.
Apportieren ist für ihn das Größte, insbesondere Schuhe und Handschuhe sind seine Leidenschaft, die riechen soo gut.
Aber auch Urlaube an Ost-und Nordsee geniest er in vollen Zügen. Planschen und Bälle aus dem Wasser holen, das liebt er.....da überrollt
ihn manchmal auch die Leidenschaft für Spielzeuge anderer Hunde, die ihre Sachen viel zu langsam aus dem Wasser holen...da ist er sehr hilfsbereit : )  
Er ist ein sportlicher Typ und jederzeit für Späßchen zu haben. Wir lieben unseren lustigen Momo sehr und sind dankbar von euch einen so tollen Hund bekommen zu haben.
Im April musste er operiert werden...ein bösartiger Tumor im Nacken musste entfernt werden...jetzt ist es wieder in Ordnung und sein Fell wächst langsam nach....hoffen wir, das es das war und wir noch lange Freude mit ihm haben!!!!!
Herzliche Grüße aus Braunschweig
senden
Esther, Amrei, Michael und Momo
PS.:Das Foto mit Brille ist für das Deckblatt einer Examensarbeit entstanden, Thema: Schulhund

31 Juli 2011

Liebe Astrid, lieber Andreas,

Momo hat sich inzwischen gut eingelebt. Seinem Freund Oskar, dem 14 Wochen alten Rauhaardackel zieht er täglich die Ohren lang und tackert sie mit seinen spitzen Zähnen. Die beiden toben täglich im Garten. Auch kleine Spaziergänge im Hundepark um die Ecke findet er inzwischen klasse und hat schon einige Hundebekanntschaften geschlossen. Ohne Furcht begegnet er großen Hunde. Danke für eure tolle Grundlage! Jeden Samstag gehen wir zur Hundeschule, wo Momo zunächst weniger an den Hundewelpen interessiert ist: hier gibt es leckere Hasenköttel, die möglichst alle aufgefressen werden müssen!!!
Leider kann ich euch keine Fotos aus der ersten Woche bei uns anbieten, denn leider ist unsere SD Karte defekt, sodass wir kein einziges Bild besitzen. Aktuelle Bilder sende ich später nach...
Gestern ist Momo das erste Mal im Fahrradanhänger mitgefahren, das war aufregend und er fand es gar nicht so schlecht.
Vielen Dank noch einmal für diesen tollen Hund, wir haben so viel Spaß mit Momo.

Es grüßen euch
die Braunschweiger
Amrei, Michael Esther und natürlich einen dicken Hundekuss von Momo

21 Juli 2011

Liebe Astrid, lieber Andreas,
hier nun das erste Lebenszeichen aus Braunschweig.Die lange Autofahrt hat Hundi mit 4 kleinen Pausen sehr gut ohne Übelkeit überstanden. In seinem neuen Zuhause zeigt sich der Kleine sehr schüchtern. Er hat sich erst in der Küche und im Kinderzimmer umgesehen, alle anderen Räume machen ihm noch Angst und überfordern die kleine Hundeseele. Im Garten fühlt er sich sehr sicher und kann richtig entspannen. Mit Fußweg und gepflasterten Laufflächen hat ein kleines Problem. Es hat uns einige Überredungskunst gekostet, dass er die Grasflächen verlässt...es war eben bei euch ein Gartenparadies ... Wir freuen uns riesig den Süßen bei uns zu haben!!!! Herzlichen Dank für die fürsorgliche Pflege und dem RundumSorglospaket (geimpft, gechippt, vernünftige ErnährungWurmkur). Besonders positiv überrascht war ich von der liebevoll zusammengestellten Hundmappe mit Infos, Fotos und sogar einer DVD...So eine herzliche Aufzucht habe ich noch nicht kennengelernt bei meinen Hunden. Übrigens musste Carlo nochmals seinen Namen ändern...Momo soll es nun doch sein!!!!Wir bleiben in Kontakt, versprochen!!!!!!
Es grüßen recht herzlich Amrei, Michael, Esther und Momo